Unser Baumwollgarn für die Nähmaschine

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
28 Farben auswählbar Nähgarn Baumwolle (200 m / Stärke 50/3) Nähgarn Baumwolle (200 m / Stärke 50/3)

ab 1,41 € *
JUMBO-Rollen nur in schwarz und weiß Nähgarn Baumwolle (1.000 m / Stärke 50/3) Nähgarn Baumwolle (1.000 m / Stärke 50/3)

ab 4,08 € *
Schneidereibedarf Werner Logo
Hier finden Sie unser Baumwoll-Nähgarn in der 200 m oder 1.000 m Rolle in verschiedenen Farben.
 

Welche Vorteil hat Baumwollgarn?:

Baumwolle ist 100% Natur. Viele legen Wert darauf und wollen allein aus diesem Grund nur Baumwollgarne verarbeiten. Baumwollgarne sind aber nicht dehnbar. Das heißt, dass der Faden im vergleich zu Polyesterfäden schneller reißt. Typischerweise können Sie Baumwollgarne beim Nähen von nicht elastischen Stoffen (reine Baumwollstoffe wie bspw. Popeline oder Cretonne) verwenden. Werden elastische Stoffe mit nicht-elastischen Faden genäht passiert was niemand haben will: Beim Dehnen des Stoffes bricht der Baumwollfaden relativ leicht. Diesen Ärger sollten Sie im Vorfeld vermeiden, indem Sie bei flexiblen Stoffen kein Garn aus reiner Baumwolle verwenden. Meist wird Baumwollgarn mercerisiert. Dabei erhält das Baumwollgarn mehr Glanz, Glätte, Reißfestigkeit und Gleitfähigkeit. Es wird somit veredelt. Baumwollgarne sehen im vergleich zu Polyestergarnen optisch schöner aus und nehmen auch noch nach dem Vernähen zusammen mit dem Stoff den Farbton von Textilfarbe an. Das geht mit Polyesterfäden nicht.

Hier finden Sie unser Baumwoll-Nähgarn in der 200 m oder 1.000 m Rolle in verschiedenen Farben.   Welche Vorteil hat Baumwollgarn?: Baumwolle ist 100% Natur. Viele legen Wert... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schneidereibedarf Werner Logo
Hier finden Sie unser Baumwoll-Nähgarn in der 200 m oder 1.000 m Rolle in verschiedenen Farben.
 

Welche Vorteil hat Baumwollgarn?:

Baumwolle ist 100% Natur. Viele legen Wert darauf und wollen allein aus diesem Grund nur Baumwollgarne verarbeiten. Baumwollgarne sind aber nicht dehnbar. Das heißt, dass der Faden im vergleich zu Polyesterfäden schneller reißt. Typischerweise können Sie Baumwollgarne beim Nähen von nicht elastischen Stoffen (reine Baumwollstoffe wie bspw. Popeline oder Cretonne) verwenden. Werden elastische Stoffe mit nicht-elastischen Faden genäht passiert was niemand haben will: Beim Dehnen des Stoffes bricht der Baumwollfaden relativ leicht. Diesen Ärger sollten Sie im Vorfeld vermeiden, indem Sie bei flexiblen Stoffen kein Garn aus reiner Baumwolle verwenden. Meist wird Baumwollgarn mercerisiert. Dabei erhält das Baumwollgarn mehr Glanz, Glätte, Reißfestigkeit und Gleitfähigkeit. Es wird somit veredelt. Baumwollgarne sehen im vergleich zu Polyestergarnen optisch schöner aus und nehmen auch noch nach dem Vernähen zusammen mit dem Stoff den Farbton von Textilfarbe an. Das geht mit Polyesterfäden nicht.

Zuletzt angesehen